Ausbildung

Wie lerne ich Omnipathie?

Die in Österreich einzigartige Ausbildung* lehrt 3 Jahre lang qualitativ hochwertige Inhalte in Anatomie, Energiearbeit und diverse berufliche Fachkenntnisse. Veranstaltungsort ist das Omnipathie Zentrum Eichthal von Frau Ute Pfersmann in Niederösterreich. Dort im hauseigenen Gestüt bekommen die Auszubildenden auch die nötige Praxiserfahrung. Es beherbergt neben Pferden eine Menge an weiteren großen und kleinen Tieren. Abschluss findet die Ausbildung mit Prüfung, Zertifikat und Lizenz.

Sie wollen Gesundheit für alle Lebewesen?

Schülerinnen bei der Praxiserfahrung in energetischer Behandlung

Es sind keine Vorkenntnisse anderer Ausbildungen nötig. Natürlich sollten Sie gerne mit Tieren arbeiten und sich in eine Gruppe einfügen können. Um die Ausbildung beginnen zu dürfen, müssen Sie mindestens 25 Jahre, bei Abschluss der Ausbildung alt sein. Bei Grenzfällen bitten wir um  ein persönliches Gespräch.

Wenn Sie sich jetzt fragen: Kann ich mir sicher sein, dass ich das Gefühl für die feinen Bewegungen bekomme?
Ja, keine Angst. Der Unterricht ist so einfühlsam aufgebaut, dass jeder Schüler fühlen lernt.

→ Infomaterial / Anmelden
→ Was ist Omnipathie?

*Genehmigt seit 2004 durch die BH Lilienfeld, unter Leitung und Verantwortung eines Tierarztes. (Veterinärmedizinische Leitung gemäß Ausbildungsvorbehaltsgesetz)

Jeder kann Omnipathie lernen und Mensch & Tier auf energetische Weise gesund erhalten

Inhalte

1.) Energiearbeit

180 Stunden
Ute Pfersmann

Ute Pfersmann zeigt wichtige energetische Punkte und Griffe am Kopf eines Pferdes
  • Lehre der feinstofflichen Körper
  • Grundlagen energetischer Methoden
  • Gesundheitsförderung
  • Primäratmung bei Mensch & Tier
  • Physiologie des Primäratmungssystems
  • Bewegung der Schädelknochen
  • Schädelbasis bei Pferd und Mensch
  • Knochen der Peripherie
  • Membranbewegungen bei allen Lebewesen Läsionen des Primäratmungssystems und der SSO
  • Kontaktaufnahme mit Tieren
  • Chakren, Energetischer Liquorabfluss
  • Verschiedene energetische Techniken im Zusammenhang mit Omnipathie
  • Aktivieren der Selbstheilungskräfte des Klienten
  • Diaphragmenkorrekturen
  • Energetische Schwangerschafts- und Geburtsvorbereitung bei Mensch und Tier
  • Läsionen bei Baby und Kleinkind sowie Tierbabys
  • Energetische Zahn- und Kieferläsionen in Zusammenarbeit mit der Zahnärztin und Omnipathin Dr. Gabriele Hurban
  • Psychosomatische Energiearbeit für praktizierende OmnipathInnen

2.) Kommunikation und Gesprächsführung

8 Stunden
Ute Pfersmann

Ute Pfersmann bereitet die Schülerinnen auf ihre Aufgaben als OmnipathInnen vor
  • Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung bei Mensch & Tier
  • Methoden der Kommunikation und Gesprächsführung bei Mensch & Tier

3.) Kenntnisse über die Funktion des Körpers

100 Stunden
(75 Stunden Anatomie Tier, 25 Stunden Anatomie Mensch)
Dr. vet. Hartmut Zimmer
Dr. med. Sandra Berger

Dr. vet. Hartmut Zimmer zeigt am Pferdeskelett anschaulich die Grundlagen der Anatomie
  • Anatomie Tiere
  • Anatomie Mensch
  • Physiologie Mensch & Tier
  • Biologie Mensch & Tier
  • Embryologie Mensch & Tier (Schädelknochen und Gehirn, Wirbelsäule und Nervensystem, Knochen und Organe, Muskulatur, Gehirn, Rückenmark, Vegetatives Nervensystem, Hirnnerven und Sinnesorgane, Periphere Nerven, Herz-Kreislauf, Lunge-Atmungssystem, Verdauung Lymphe-Milz, Niere-Blase, Genitalsystem, Endophines System, Hormone, Fortpflanzung-Trächtigkeit-Geburt, Haut, Vitamine, Gewebe, Zellen, Histologie, Ernährung u.a.

4.) Hufpflege

10 Stunden

5.) Yoga und Entspannungstechniken

18 Stunden

6.) Grundkenntnisse in Rechtskunde,
Berufskunde, Ethik, Gesetze

10 Stunden

7.) Betriebswirtschaftliche Grundlagen

10 Stunden

Die Schülerinnen müssen lernen selbst gesund und fit zu bleiben um auch andere Menschen und Tiere gesund erhalten zu können

Aufbau

  • 3-jährige Ausbildung (ca. 336 Stunden Theorie und Praxis bei Mensch & Tier)
  • Modus “6 Tage-Kurs“: Die Module finden innerhalb von 2 x 6 gestaffelten Tagen pro Jahr statt. (1 “Woche” (6 Tage) im Frühling, 1 “Woche” (6 Tage) im Herbst)
  • Modus “Wochenendkurs“: Die Module finden innerhalb von 6 Wochenenden pro Jahr statt. (3 im Frühling, 3 im Herbst)
  • 9-19 Uhr (13-14 Uhr Mittagspause, Kleine Pausen dazwischen)

Wann beginnen die nächsten Kurse?

Die nächsten Beginnerkurse finden sich in den Veranstaltungen.

Kosten

  • € 220,- / Kurstag inkl. Kursunterlagen, Mittagessen, Jause, Getränke (Gesamt € 7.920,- über 3 Jahre)
  • Keine zusätzlichen Kosten für Skripten
  • Kursgebühren sind immer per Überweisung ein Monat vor dem Kurs zu zahlen.
    – Verwendungszweck: Namensangabe der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers, Datum, Kursnummer und Kursteil
    – Konto: IBAN: AT55-3244-7000-0033-3351, BIC: RLNWATWWLFD
  • Versäumen Sie ein Kursmodul können Sie dieses in einem anderen Parallel-Kurs nach Absprache ohne weitere Kosten nachmachen.

Wie melde ich mich für die Ausbildung an?

  1. Übermitteln Sie uns Ihre Post-Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse per office@omnipathie.at oder +43-2764-2712 (Di-Fr, 6:30-7:30) um unverbindliches Infomaterial und Vertrag zu erhalten
  2. Schnuppertag absolvieren (Führung durch das Zentrum, Besprechung des Vertrags, Beantwortung etwaiger Fragen)
  3. Unterschreiben und Zurücksenden des Vertrags. Damit wird der Platz fixiert. Dies ist auch schon bei oder vor dem Schnuppertag möglich.

Übernachtung

  • Gästezimmer mit Frühstück € 30,- / Nacht
    (begrenzte Anzahl – vor Kursbeginn einmalig reservieren!)
  • Externe Unterbringung:
    – Gemeinde Ramsau: +43-2764-8203, www.ramsau.cc
    – Fam. Mairhofer: +43-2764-8518, Gaupmannsgraben 3, 3172 Ramsau
Genießen Sie während den Kurstagen Ruhe und Entspannung im Omnipathie Zentrum Eichthal

Team

Dr. med. univ. & Dr. med. vet. Michael Antolini
Ärztlicher Leiter der Ausbildung
Dr. Antolini hat schon auf der ganzen Welt gearbeitet. Er ist alternativen Behandlungsmethoden immer aufgeschlossen. Dabei steht er auch mit großem Enthusiasmus für Tier und Mensch jederzeit zur Verfügung. Er ist seit Beginn an ärztlicher Leiter der Omnipathie-Ausbildung.

Dr. vet. Hartmut Zimmer
Anatomie Tier
Dr. Zimmer bringt schon seit Jahren auf liebenswürdige und gewissenhafte Weise den Auszubildenden die schwierigen Grundlagen der Tier-Anatomie bei.

Dr. med. Sandra Berger
Anatomie Mensch
Dr. Berger ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Klassische Homöopathie in Traisen/NÖ. Sie ist seit einigen Jahren begeisterte Vortragende im Rahmen der Omnipathie-Ausbildung. Eines ihrer Anliegen ist die Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit für maximale Gesundheit für menschliche und tierische Patienten.

Ute Pfersmann
Energiearbeit
Frau Pfersmann war 20 Jahre in Physiotherapie, Röntgen und Labor tätig. Danach folgten langjährige Ausbildungen in allen Massagearten, Akupressur und der Bachblüten-Methode. Darüber hinaus sammelte sie als staatlich geprüfter Reit- und Voltigierwart mehrere Jahre Erfahrung in verschiedenen Reit- und Therapiezentren. In Tirol und Wien war sie zehn Jahre als Cranio Sacral Osteopathin tätig und entwickelte danach die Omnipathie.
→ Geschichte: Erfinderin der Omnipathie

Franz Hönickl
Hufpflege
Herr Hönickl ist ausgebildeter Hufpfleger nach Dr. Strasser. Er berichtet in der Omnipathie-Ausbildung über die Wichtigkeit von gesunden Hufen und richtiger Hufpflege bei Pferden.

Wie kann ich mit der Omnipathie arbeiten?

Die Ausübung der Omnipathie ist mit einem freien Gewerbeschein als EnergetikerIn genehmigt. Die Ausstellung des Gewerbescheines erfolgt durch die zuständigen Behörden (MA oder BH) im jeweiligen Wohnort.
Nach Anmeldung eines Gewerbes sind die gesamten Ausbildungskosten steuerlich absetzbar!

Durch ein Abkommen mit der österreichischen Tierärztekammer ist Ihnen die Ausübung der Omnipathie insbesondere als TierenergethikerIn unter dem Schutz der Wort- und Bild-Marke und der Gemeinschaft der OmnipathInnen sicher. Bei der Vorbeugung und beim Auftreten von rechtlichen Problemen hilft Ihnen das Team Eichthal jederzeit.

Der Schutz der Omnipathie – Wort- und Bild-Marke ist dabei durch das jeweilige Patentamt in der ganzen EU und Schweiz gewährleistet.

Durch ein Abkommen mit der österreichischen Tierärztekammer ist Ihnen die Ausübung der Omnipathie sicher.

Mit der Omnipathie Lizenz profitieren Sie und Ihre KundInnen

Weg nach der Ausbildung

Mit dem Unterschreiben des Lizenzvertrags bei Abschluss der Ausbildung sind Sie LizenznehmerIn der Omnipathie und genießen alle Vorteile die damit im Zusammenhang stehen.

Omnipathie – Marke

Qualität
Die Kunden können versichert sein, dass sie
eine Dienstleistung mit seit über 20 Jahren
gleichbleibender Qualität bedenkenlos in Anspruch nehmen können.

Emotionalität
Die Kunden erinnern sich positiv an die
letzte omnipathische Behandlung zurück,
sobald sie die das Logo bzw. den Wortlaut erneut zu Gesicht bekommen.

Kontinuität
DIe Kunden greifen immer wieder gerne
auf die Omnipathie zurück und binden sich
so an ihre Dienstleister.

Als LizenznehmerIn profitieren Sie von der Bekanntheit der Marke, der laufenden Werbung, Hilfe durch das Team Eichthal und die Gemeinschaft der OmnipathInnen

Bestandteile der Lizenz

  • Gütesiegel
    in Form der Wort- und Bild-Marke
  • Werbung
    – Hoher Bekanntheitsgrad durch laufende Öffentlichkeitsarbeit
    – Starke Mundpropaganda mit dem Prinzip “Jeder wirbt für Jeden” und “Gemeinsam sind wir stark”
    – Seit über 20 Jahren etabliert am Markt
  • Eigene Webseite
    in der OmnipathInnen-Liste
  • Online Plattform
    Community, Eigene Webseite, Termine, Themen, Hilfe, Feedback
  • Jährliche Fortbildungen
    Erweiterung der Omnipathie-Techniken durch aktuelle und praxisnahe Kurse
  • Hilfe
    bei Selbstständigkeit, Fachkompetenz und Marketing, Überprüfung von Werbematerialien, Rechtliche Aufklärung, Technische Unterstützung
  • Werbematerial
    Kleidung, Autoaufkleber, Büromaterial
Die Omnipathie ist ein Gütesiegel für Qualität seit über 20 Jahren – und das schätzen Ihre KundInnen ganz besonders

Rechte als LizenznehmerIn

  • Bezeichnung als Omnipath/in
  • Verwendung des Omnipathie – Logos
  • Verwendung des Wortes Omnipathie
  • Durch ein Abkommen mit der österreichischen Tierärztekammer ist Ihnen die Ausübung der Omnipathie insbesondere als TierenergethikerIn unter dem Schutz der Wort- und Bild-Marke und der Gemeinschaft der Omnipathen sicher.

Lizenz-Kosten

Nach dem ersten kostenlosen Jahr, beläuft sich die Lizenzgebühr auf € 50,- / Jahr. Besuchen Sie eine Fortbildung innerhalb eines Jahres, fällt die Lizenzgebühr in diesem Jahr weg.

Scroll Up